Erneuerbare Energien.

Kind im Kornfeld

Sonne, Wind und Pflanzen – wir setzen zunehmend auf die Kraft erneuerbarer Energieträger.

Ausbau der Erneuerbaren Energie

Seit wir unser Klimaschutzprogramm „Energie & Klima 2020“ im Jahr 2007 gestartet haben, ist es uns gelungen, den Anteil erneuerbarer Energiequellen in unserem Stromerzeugungs-Portfolio deutlich zu steigern. Hierbei setzen wir insbesondere auf Sonnen-, Wind- und Bioenergie.

Windkraft

Über unsere Tochtergesellschaft RheinEnergie Windkraft GmbH betreiben wir 86 Windkraftanlagen an 19 Standorten in ganz Deutschland – und sparen so kräftig CO2 ein. Unser Windparkportfolio produziert jährlich etwa 200 Millionen Kilowattstunden Strom, was dem Verbrauch von rund 70.000 Haushalten entspricht. Dies reduziert den Kohlendioxidausstoß dauerhaft um rund 100.000 Tonnen pro Jahr.

Windpark Zölkow
Windkraft

Windpark Zölkow

Größe: 20 Windkraftanlagen
Leistung: 40 Megawatt
Arbeit: 56 Millionen Kilowattstunden Strom für ca. 18.600 Haushalte

Windenergieanlage Neuss-Grefrath
Windkraft

Windenergieanlage Neuss-Grefrath

Leistung : 2 Megawatt
Arbeit: 5 Millionen Kilowattstunden Strom für ca. 1.600 Haushalte

Sonnenenergie

Über unsere Tochtergesellschaft RheinEnergie Solar GmbH bauen wir unser Portfolio an Solaranlagen kontinuierlich aus. Derzeit betreibt sie die Gesellschaft 19 Photovoltaik-Anlagen auf Freiflächen sowie auf Dachflächen. Letztere vornehmlich im Raum Köln. Insgesamt haben die Anlagen eine jährliche Leistung von 27,6 Megawatt, was dem Bedarf von rund 9.100 Haushalten entspricht. Die jährliche CO2-Einsparung: liegt bei 13.700 Tonnen. Weitere 4.200 Tonnen CO2spart die Solarthermieanlage Andasol 3 in Südspanien ein, die 50.000 Haushalte mit Solarenergie versorgt und an der eine Beteilung besteht.

Im Stadtgebiet Köln befinden sich darüber hinaus zahlreiche Kleinanlagen. Hierzu zählen auch das Eis- und Schwimmstadion Lentpark und die Photovoltaikanlagen auf Schulen, Kitas und Jugendzentren aus dem Programm „Solarenergie macht Schule“.

Solarthermiekraftwerk Andasol 3
Sonnenenergie

Solarthermiekraftwerk Andasol 3

Fläche: 2 Quadratkilometer
Leistung: 50 Megawatt
Arbeit: 140 Gigawattstunden pro Jahr für ca. 50.000 Haushalte

Freiflächenanlage Bronkow
Sonnenenergie

Freiflächenanlage Bronkow

Fläche: 230.000 Quadratmeter
Leistung: 11.425 Kilowatt
Arbeit: 11.300 Megawattstunden pro Jahr für ca. 3.800 Haushalte

Freiflächenanlage Münchberg
Sonnenenergie

Freiflächenanlage Münchberg

Fläche: 150.000 Quadratmeter
Leistung: 6.825 Kilowatt
Arbeit: 7.100 Megawattstunden pro Jahr für ca. 2.400 Haushalte

Freiflächenanlage Keula
Sonnenenegie

Freiflächenanlage Keula

Fläche: 32.000 Quadratmeter
Leistung: 2.677 Kilowatt
Arbeit: 2.784 Megawattstunden pro Jahr für ca. 900 Haushalte

Aufdachanlage Malsch
Sonnenenergie

Aufdachanlage Malsch

Fläche: 26.000 Quadratmeter
Leistung: 1.382 Kilowatt
Arbeit: 1.380 Megawattstunden pro Jahr für ca. 460 Haushalte

Aufdachanlage Ford, Köln
Sonnenenergie

Aufdachanlage Ford, Köln

Fläche: 22.000 Quadratmeter
Leistung: 1.200 Kilowatt
Arbeit: 1.070 Megawattstunden pro Jahr für ca. 370 Haushalte

Aufdachanlage AVG, Köln
Sonnenenergie

Aufdachanlage AVG, Köln

Fläche: 10.726 Quadratmeter
Leistung: 850 Kilowatt
Arbeit: 763 Megawattstunden pro Jahr für ca. 250 Haushalte

Aufdachanlage Köln Bonn Airport
Sonnenenergie

Aufdachanlage Köln Bonn Airport

Fläche: 7.140 Quadratmeter
Leistung: 295 Kilowatt
Arbeit: 283 Megawattstunden pro Jahr für ca. 95 Haushalte

Aufdachanlage WDR, Köln
Sonnenenergie

Aufdachanlage WDR, Köln

Fläche: 4.200 Quadratmeter
Leistung: 375 Kilowatt
Arbeit: 333 Megawattstunden pro Jahr für ca. 110 Haushalte

Bioenergie

Biogasanlage Randkanal-Nord
Bioenergie

Biogasanlage Randkanal-Nord

Größe: 20.000 Tonnen Energiepflanzen
Leistung: 2.400 Kilowatt
Arbeit: Strom- und Wärmeversorgung für mehrere tausend Haushalte in der Umgebung

Hackschnitzel aus dem "Energiewald"
Bioenergie

Hackschnitzel aus dem "Energiewald"

Leistung: 360 Tonnen Hackschnitzel, das entspricht etwa 97.000 Litern Heizöl

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns unter:

Matthias Dienhart Telefon: 0221 178-2652 E-Mail: m.dienhart@rheinenergie.com