Wir wissen, dass die gestiegenen Energiepreise besonders unsere Privatkunden zunehmend belasten und wollen nicht tatenlos bleiben. Die RheinEnergie stellt deswegen aus eigenen Mitteln ab dem 1. Oktober 2022 eine Million Euro bereit, um Menschen zu helfen, die wegen unbezahlter Energierechnungen von einer Sperrung ihrer Wärmeversorgung bedroht sind. Ziel ist es, möglichst vielen Haushalten eine Sperrung zu ersparen.

Häufige Fragen zum Härtefallfonds
Sie haben noch Fragen? Dann füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen.
Das könnte Sie auch interessieren