Unser Fernwärme­angebot für Geschäfts­­kunden.

Monteur in der Anlage

Ob Wohn-, Gewerbe- oder Industriegebäude, Büro, Hotel oder Kaufhaus: Mit Fernwärme heizen Sie sicher und klimaschonend.

Saubere Energie­versorgung in Köln

Klimaschutz und der effiziente Einsatz von Energie gehen Hand in Hand. Ein guter Grund auf Fernwärme zu setzen. Mittels Kraft-Wärme-Kopplung gewinnen wir aus Erdgas gleichzeitig Strom und Wärme. Auf diese Weise nutzen wir die eingesetzte Energie so effizient wie möglich. Ein Umstieg auf Fernwärme entlastet das Klima zusätzlich, da bei dieser Form der Energieerzeugung kaum CO2 ausgestoßen wird.

Wenn Sie sich für Fernwärme interessieren, sprechen Sie uns einfach an. Wir prüfen, ob wir Ihr Objekt an unser Versorgungsnetz anschließen können.

Ihre Vorteile im Überblick

  • sicher, sauber und komfortabel
  • eignet sich auch zur Warmwasserbereitung
  • minimaler Wartungsaufwand, da keine Heizungsanlage im Haus
  • Brennereinstellung, Kessel- und Tankreinigung, Schornsteinfeger-Gebühren und zusätzliche Versicherungen entfallen

Sondervertrag

Fernwärme

4,60 Cent

Arbeitspreis pro kWh für die verbrauchte Wärmemenge*

0,2266 Cent

Arbeitspreis pro kWh für den Ausstoß von CO2

7,16 €

Warmwasserpreis pro m³ für die Warmwasserbereitung

49,55 €

Jahresgrundpreis pro kW zur Leistungsvorhaltung für die ersten 300 kW Anschlussleistung

42,01 €

Jahresgrundpreis pro kW zur Leistungsvorhaltung für alle weiteren kW Anschlussleistung

Preisdetails anzeigen

* 1 GJ = ca. 278 kWh

Die oben genannten Preise sind Nettopreise.

Allgemeine Versorgung

Fernwärme

4,81 Cent

Arbeitspreis pro kWh für die verbrauchte Wärmemenge*

0,2266 Cent

Arbeitspreis pro kWh für den Ausstoß von CO2

7,16 €

Warmwasserpreis pro m³ für die Warmwasserbereitung

50,63 €

Jahresgrundpreis pro kW zur Leistungsvorhaltung für die ersten 300 kW Anschlussleistung

43,09 €

Jahresgrundpreis pro kW zur Leistungsvorhaltung für alle weiteren kW Anschlussleistung

Preisdetails anzeigen

* 1 GJ = ca. 278 kWh

Die oben genannten Preise sind Nettopreise.
Stand: 01.04.2019

Angeschlossene Stadtteile

Das Kölner Fernwärmenetz

Wir bauen unser Fernwärmenetz stetig für unsere Kunden aus. Auf der Karte sehen Sie, wo Sie schon heute Fernwärme in Köln beziehen können.

Heizkraftwerk Niehl 3

Am Molenkopf 3
50735 Köln

Heizkraftwerk Niehl 2

Am Molenkopf 3
50735 Köln

Heizkraftwerk Merkenich

Merkenicher Hauptstr. 2
50769 Köln

Heizkraftwerk Merheim

Ostmerheimer Str. 557
51109 Köln

Heizwerk Südstadt

Zugweg 29-31
50677 Köln

Zertifizierter Wärmeeinsatz

Unsere Fernwärme wird auch im Wärmeschutznachweis berücksichtigt: Das heißt für Sie: Ein Gebäude mit Fernwärmeanschluss wird über den Energiepass energetisch aufgewertet. Wir haben den Primärenergiefaktor unserer Netze zertifizieren lassen. Die Zertifikate finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Damit ist diese Form der Heizung zukunftsorientiert und entspricht den zukünftigen Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes.

Primärenergiefaktor nach Energieeinsparverordnung (EnEV)

Die Energieeinsparverordnung in der Fassung 2012 (EnEV) setzt die Rahmenbedingungen für eine effiziente Gebäudeheizung zur Schonung unserer Energieressourcen. Dabei werden das Gebäude und die Komponenten betrachtet, die zur Beheizung erforderlich sind. Ebenfalls im Fokus steht die Energieverbrauchskette von der Energiequelle bis zum Verbraucher. Das Ziel: CO2-Einsparung. Damit sollen die Vorgaben des „Kyoto-Protokolls“ erfüllt werden können.

Die Vorgaben fließen in eine Energieeffizienzbetrachtung neuer und bestehender Gebäude ein. Jedes Gebäude erhält einen Energieausweis. Die Primärenergien Erdgas, Kohle, Öl oder Erneuerbare Energien werden nach ihrem Verfahren zur Wärmeerzeugung mit einem Primärenergiefaktor beschrieben.

Fernwärmeversorger, die nicht ausschließlich Heizkraftwerke zur Erzeugung der Fernwärme einsetzen, sondern zusätzlich Heizwerke, sind nach EnEV verpflichtet, ihre Fernwärmeversorgung zu prüfen und einen Primärenergiefaktor auszuweisen. Unsere vier Fernwärmenetze (Neue Stadt-Bocklemünd, Innenstadt-Deutz, Merheim, Junkersdorf) hat ein geprüfter Sachverständigen begutachtet. Das Ergebnis der Begutachtung ist ein Primärenergiefaktor, der die Effizienz des jeweiligen Fernwärmenetzes beschreibt.

Primärenergiefaktoren für die Netze der RheinEnergie

Die „Arbeitsgemeinschaft Fernwärme e. V.“ (AGFW) hat im Arbeitsblatt AGFW FW 309-1 vom Mai 2014 ein Verfahren zur energetischen Bewertung von Fernwärmeanlagen beschrieben. Anhand der dort beschriebenen Stromgutschriftmethode wurden unsere Primärenergiefaktoren bestimmt. Für Fernwärmenetze mit einem Erzeugungsanteil von mindestens 70% aus Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) kann alternativ ein Pauschalfaktor ausgewiesen werden.

Übersicht Primärenergiefaktoren:

NetzPrimärenergiefaktorAnteil KWK-Erzeugung
Innenstadt-Deutz0,0095,5 %
Neue Stadt/Bocklemünd0,7088,3 %
Merheim0,7083,4 %
Junkersdorf1,0136,5 %

Sie haben Fragen zur Fernwärme?

Wir beantworten sie gerne und informieren Sie zu Anschlussmöglichkeiten.

Telefon: 0221 178-2573 mo.-fr., 7:30 bis 18:00 Uhr E-Mail senden

Weitere Angebote

Monteur in der Heizungsanlage

Heizungs­lösungen

Überlassen Sie die Investition in eine neue, hochwertige Heizungsanlage sowie Betrieb und Wartung einfach uns.

Monteur im Keller demontiert einen Öltank.

Öltank­entsorgung

Wir bauen Ihren Öltank aus oder legen Ihren Erdtank still bzw. rüsten ihn für Regenwassernutzung um - zusammen mit unseren ProfiPartnern. Einfach und sauber.