03.09.2019

Neu bei der RheinEnergie: 27 Auszubildende starten in den Arbeitsalltag

Die RheinEnergie-Familie ist auf einen Schlag um 27 Mitglieder gewachsen. Die jungen Frauen und Männer haben in dieser Woche ihre Ausbildung aufgenommen. Sie werden in den kommenden Jahren zu Kaufleuten für Büromanagement, Industriekaufleuten, Elektronikern für Betriebstechnik, Industrieelektrikern, Anlagenmechanikern, Fachinformatikern sowie Informatikkaufleuten ausgebildet. Nach einem Vorbereitungsprogramm geht es für die neuen Azubis in der unternehmenseigenen Ausbildungswerkstatt und in den Fachbereichen richtig los.

"Wir möchten möglichst vielen jungen Menschen zu einem guten Start in ihr Arbeitsleben verhelfen. Mit unseren Ausbildungsstellen wirken wir dem Fachkräftemangel gezielt entgegen und stellen uns weiterhin gut für die Zukunft auf," sagt Norbert Graefrath, Arbeitsdirektor und Personalvorstand der RheinEnergie.

Die RheinEnergie zählt zu den wichtigsten Arbeitgebern in Köln und bietet jährlich insgesamt rund 30 Ausbildungsplätze an.

zurück