Zukunftswerkstatt. Unsere aktuellen Innovationsprojekte.

Junge Frau

Die Energiebranche ist im Wandel und wir wandeln uns mit – mit zukunftsfähigen Ideen und Lösungen für unsere Kunden.

„Morgen wird heute gemacht“ – daran glauben und arbeiten wir. In unserer Zukunftswerkstatt entwickeln wir nachhaltige Projekte. Mehr denn je legen Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Robotik und Blockchain den Grundstein für die Verschmelzung von energienahen Geschäftsmodellen mit unserem urbanen Lebensraum. Wir möchten auch morgen die Erwartungen unserer Kunden bestens erfüllen und unseren Beitrag für Köln und die Region leisten.

Ausschnitt: aktuelle Projekte

Heizungsmonteur

Ensagreen: Brennstoff sparen mit neuem Wärmeträger-Konzentrat

Mit Ensagreen arbeiten wir an einem neuen Wärmeträger-Konzentrat für Heizungsanlagen. Das Konzentrat, das dem Heizungswasser beigegeben wird, verfügt über eine besonders hohe Wärmeleitfähigkeit. Bestehende Heizungssysteme lassen sich damit in zwei bis vier Stunden befüllen. Das Konzentrat eignet sich auch für den Einsatz in Contracting-Anlagen. In unserem laufenden Pilotversuch erwarten wir eine Brennstoffeinsparung von bis zu 25 Prozent.

Solardachpfanne: Kraftwerke zum Dachdecken

Gemeinsam mit paXos planen wir, eine Solardachpfanne auf den Markt zu bringen. Das Produkt, das Photovoltaik und Solarthermie kombiniert, wäre ein neuer Meilenstein in der Strom- und Wärmeerzeugung mit Sonnenenergie. Denn: Die robusten und leistungsstarken Solardachpfannen sind in Handhabung und Optik vergleichbar mit herkömmlichen Dachpfannen. Sie sind sogar für Steildächer geeignet, auf denen Solarpaneele bislang nicht montiert werden konnten. Zum Test haben wir eine erste Kleinserie auf unserem Firmengelände installiert. In die Serienproduktion sind wir 2019 gestartet.

Teammeeting im Büro

Vilisto: Energie sparen mit Künstlicher Intelligenz

Selbstlernende Heizkörperthermostate für Bürogebäude: Durch integrierte Sensoren für Bewegung, Luft und Schall ermitteln Vilisto Thermostate das Raumnutzungsverhalten. Wird der Raum nicht genutzt, senkt das Thermostat energieeffizient ab. Aktuell erproben wir die Thermostate in verschiedenen Pilotprojekten.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Sie haben Fragen? Sie erreichen uns unter:

Sabine Krause Telefon: 0221 178-4821 E-Mail: s.krause@rheinenergie.com