SmartCity Cologne.

Radfahrer in der Innenstadt

Gemeinsam die Energiewende umsetzen: Das Kölner Gemeinschaftsprojekt setzt Maßstäbe in Sachen Klima und Infrastruktur.

Klimastraße Köln

Die Klimastraße im Stadtteil Nippes verwirklicht auf ca. vier Kilometern Länge die Innovationen des SmartCity-Cologne- und Smart-Energy-Projekts. Die smarte Technik wird erfahrbar und Teil des Alltags der Bürgerinnen und Bürgern.

Smarte Mobilität
Klimastraße Nippes

Smart Mobility

Durch innovatives Verkehrsmanagement wird der Verkehrsfluss verbessert und die Umweltbelastung im urbanen Verkehrsraum verringert.

Laternen Tanke
Klimastraße Nippes

Smarte Straßenbeleuchtung und mehr

Gemeinsam rüsten wir auf eine LED-Beleuchtung um, installieren kostenlose WiFi-Hotspots sowie Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Frau mit Smartphone am KFZ
Klimastraße Nippes

Urban Cockpit

Eine Übersicht verfügbarer Parkplätze, Carsharing-Fahrzeuge oder gemessene Feinstaubwerte: Informationen digital bereitgestellt.

Straßenschild
Klimastraße Nippes

Weitere smarte Ideen

Um die Klimastraße noch smarter zu machen, setzen wir auf Projekte mit Schulen und Hochschulen sowie auf den Einsatz von Smart-Home-Systemen.

Stegerwaldsiedlung

Die Stegerwaldsiedlung wurde im Jahr 1953 erbaut und verfügt mit 1.395 Wohnungen über eine Gesamtwohnfläche von etwa 79.700 m2. Sowohl die Wärmedämmung als auch die Energieversorgung sind in die Jahre gekommen und entsprechen nicht mehr dem Standard.

Bereits in den letzten Jahren wurden einige der Gebäude energetisch modernisiert. So bezieht die Eigentümerin, die Deutsche Wohnungsgesellschaft mbH, DEWOG, jetzt Wärme aus elektrisch betriebenen Luftwärmepumpen der RheinEnergie. Diese werden von auf den Dächern installierten Photovoltaik-Anlagen in Verbindung mit Stromspeichern versorgt.

Unterm Strich soll durch solche Modernisierungsmaßnahmen der Gesamtenergiebedarf der Siedlung auf weniger als 50 kWh/m2 reduziert werden.

Stegerwaldsiedlung
Stegerwaldsiedlung

Grow Smarter

Mit der Stegerwaldsiedlung wurde eine Siedlung aus den Baujahren 1950 bis 1963 zu einem energieeffizienten und -autarken Quartier entwickelt.

Technik im Keller
Stegerwaldsiedlung

Energieversorgung

Wärmepumpen, PV-Module und Fernwärme gewährleisten eine lokale Energieversorgung aus Erneuerbaren Energien kombiniert mit Speichern.

Batteriespeicher
Stegerwaldsiedlung

Nachhaltige Ergebnisse

Energetische Sanierung und neue Energieversorgung haben den spezifischen Energiebedarf, CO2-Emissionen und Primärenergie deutlich gesenkt.

Alle Projekte des Kölner Gemeinschaftsprojekts können Sie auf der Website SmartCity Cologne nachlesen.

Mehr zur Initiative