Freiwilliges Sozialpraktikum.

Frau mit Mann im Rollstuhl

Voneinander Lernen: Unsere Auszubildenden arbeiten mit Mitarbeitern und Bewohnern karitativer Einrichtungen.

Sozialpraktikum

Das ganz besondere Austauschprogramm

Sozialkompetenz ist wichtig für den achtsamen Umgang mit sich selbst und mit anderen. Daher bieten wir seit einigen Jahren in unserer Berufsausbildung ein Praktikum in Zusammenarbeit mit verschiedenen karitativen Einrichtungen an.

Unsere Auszubildenden besuchen für eine Woche eine karitative Einrichtung und arbeiten gemeinsam mit den Bewohnern oder betreuen diese in ihrer Freizeit.

Das freiwillige Sozialpraktikum findet großen Anklang. In ihren Erfahrungsberichten äußern sich unsere Auszubildenden durchweg begeistert. Besonders hervorzuheben ist der tolle Zusammenhalt und das Arbeitsklima unter den Bewohnern der Einrichtungen. Unsere Auszubildenden erleben dort, wie wertvoll Toleranz und Verständnis sind.

Mittlerweile folgt diesem Praktikum immer ein Gegenbesuch. Bewohner aus den Einrichtungen besuchen unsere Auszubildenden an ihren Arbeitsplätzen. Gemeinsam bauen sie z. B. eine funktionierende Schaltung auf. Ein Ziel, das alle Arbeitsgruppen mit viel Spaß, Konzentration und Freude am Miteinander erreichen.