Ford und RheinEnergie

Montage des Fiesta beim Großkunden Ford
Aus Energie wird Qualität

Die Ford-Werke in Köln benötigen nicht nur eine zuverlässige Versorgung mit Energie, sondern auch eine konstante Druckluftversorgung, die essenziell für die Endmontage von ca. 1.200 Fiestas pro Tag ist. Die gelieferte Wärme wird u. a. im hochmodernen Klimawindkanal-Zentrum und im Lackierprozess eingesetzt – selbst erzeugte Wärme verpufft nicht, sondern wird durch Wärmerückgewinnung wiederverwendet. Die Ford Werke in Köln-Niehl können dank unserer Unterstützung zu den effizientesten Produktionsstätten der Automobilbranche gezählt werden.

Leistungen im Überblick
Druckluft
  • 3 Stationen mit mehr als 30 Anlagen
  • Gesamtleistung ca. 60.000 Nm³/h
  • Druckluftmenge 300 Mio. Nm³ im Jahr
  • Nutzung der Abwärme für Produktionszwecke (Wärmerückgewinnung)
  • Hohe Versorgungssicherheit durch vermaschtes Netz
Wärmerückgewinnung
  • Wärme aus der Abluft der Lackiererei wird über Wärmepumpen auf ein anderes Temperaturniveau gebracht (von ca. 23 auf 55 °C)
  • Aus 4 Teilen Abwärme und 1 Teil Strom werden 5 Teile nutzbare Wärme für die Produktion
  • Wärmepumpen-Leistung ca. 5 MW
Dampf
  • Dampf beheizt das Ford-Heißwassernetz
  • 5 Wärmetauscher mit jeweils 45 MW Leistung
  • Im Winter ca. 170 Tonnen Dampf pro Stunde
  • Wärmemenge entspricht ca. 15.000 Einfamilienhäusern
  • Druckhaltung auch für das Heißwassernetz
  • Hoch automatisierte Anlage
Alle Informationen als Download
Kontakt
Weitere Angebote